archive-tv.com » TV » K » KITEREISEN.TV

Total: 166

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mauritius Kitesurfen: Kitereisen ins Paradies Le Morne
    ab Nach etwa 3 km gelangten wir auf einen kleinen Platz Man konnte dort schon deutlich das Plätschern eines Wasserfalles vernehmen Als wir ausstiegen kam ein Mann auf uns zu der sich offensichtlich als Fremdenführer anbieten wollte Und obwohl wir uns nicht richtig vorstellen konnten was er uns groß an diesem kleinen Wasserfall zeigen wollte nahmen wir sein Angebot spontan an Es war von Anfang an eine tolle Entscheidung Er brach Zuckerrohr auf und ließ uns den Juice aus gerollten Blättern trinken zeigte uns riesige Spinnen die er mit Blättern fütterte zeigte uns Mango Papaya und Bananenbäume demonstrierte uns den Lotuseffekt an einer speziellen Pflanze zeigte uns kleine Frösche neonblau grün rote Salamander und eine Pflanze die sich bei Berührung Blatt für Blatt zusammen zog Ein kleiner auf den ersten Blick recht unspektakulärer Wasserfall wurde für uns durch diesen sehr freundlichen und selbst ernannten Fremdenführer zu einem unvergesslichen Erlebnis Der Kitespot Pointe d Esny Auf halber Strecke zwischen der Blue Bay und der Stadt Mahebourg befindet sich der Kitespot Pointe d Esny Obwohl er aufgrund der vielen privaten Strandhäuser nur sehr schwer zugänglich ist gehörte er für uns zu einem der besten Kitespots auf Mauritius Wer sich das Suchen ersparen will für den haben wir hier eine kleine Wegbeschreibung Haltet einfach nach einer gelbgestrichenen Mauer Ausschau Hinter dieser Mauer führt ein schmaler Weg geradewegs an den Strand Am Strand geht ihr dann nach links und nach etwa 150 Metern trefft ihr auf die kleine Kitestation Bluekiteclub von Pascal Die Lagune vor der Station hat einen etwa 30 Meter breiten Stehbereich Zwar ist das Wasser etwas kabbelig dafür entschädigt eine traumhafte Kulisse mit Ausblick auf die Ile aux Aigrettes und den grün bewachsenen Bergen des Hinterlandes von Mahebourg und bietet beste Voraussetzungen zum Kitesurfen lernen Bei Ebbe vergrößert sich der Stehbereich etwas bei Flut fällt er entsprechend kleiner aus Im Wasser liegen nur wenige Korallenstücke und Steine Seeigel haben wir dort keine gesehen so dass der Spot eigentlich als sandy bezeichnet werden kann Der Wind kam schräg sideonshore von links Am Pointe d Esny befinden sich ausschließlich private Unterkünfte Auf der Website MauritiusGuesthouse com findet Ihr eine umfangreiche Auswahl an Gästehäusern Apartments Bungalows und sogar Villen Allesamt direkt von den Eigentümern welche sich sehr herzlich um ihre Gäste kümmern und überwiegend direkt am Wasser gelegen bzw mit direktem Strandzugang und Equipmentlagerung direkt am Spot Dies ist sehr praktisch da der Geheimtipp Strand über wenig bis keine Parkmöglichkeiten verfügt Auch als Startpunkt für Tagesausflüge zu anderen Kitespots vorgelagerten Inseln und Naturattraktionen ist Pointe d Esny ideal gelegen Le Morne erreicht ihr in 45 Minuten Fahrzeit Die Teeplantagen und Naturparks die Nationalparks mit Wasserfällen Kraterseen und noch unberührtem Regenwald kann man nach bereits 25 Minuten erkunden Günstige Mietwagen auch Pick Ups und Minivans fürs Equipment findet ihr unter www MauritiusMietwagen de Etwas abseits der Touristenpfade und der großen Hotelkomplexe kann man Mauritius direkt erleben und unterstützt auch noch die einheimische Wirtschaft Besitzer Zimmermädchen Köche Fischer Gärtner Bootsführer Taxifahrer etc etc Kitesurfen in Bel

    Original URL path: http://www.kitereisen.tv/kitereisen/kitesurfen-mauritius-2012/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Union Island Kitesurfen: Kitereisen mit Jeremie Tronet
    Hand kann man dort karibische Cocktails zu heißen Raggaesound genießen Doch es hat uns nicht alles am Kitespot Clifton gefallen Direkt am Strand gibt es nur eine sehr kleine Lichtung zum Kiteaufbau Zeitgleich können dort nur ein bis zwei Kiter starten oder laden Der Strand und die ersten acht Meter im Wasser sind übersäht von Steinen und Korallenstücken die das Laufen zu einer Tortur machen Hinzu kamen immer mal wieder Glasscherben am Strand wo die Kites lagen Im Wasser ankern in Lee Yachten und Katamarane des Yacht Clubs sodass man das Höhefahren sehr gut beherrschen sollte da gerade bei Ebbe die kitebare Zone zu einem schmalen Streifen wird Tipp Morgens waren wir zumeist alleine am Kitesurfen Erst mittags gesellten sich auch andere Kiter dazu Bei Ebbe erreicht der Spot mit zehn Kiteschirmen schnell seine Grenze Bei Flut gibt es genügend Platz für doppelt so viele Kiter Kiteschule JT Pro Center Das JT PRO CENTER von Jeremie Tronet bietet neben Storage und Kitekursen in denen Anfänger das Kitesurfen lernen können auch Downwinder nach Frigate Island an oder organisiert Kitesessions in der Saltwhistle Bay auf Mayreau oder den Tobago Cays Die Station besitzt alles was eine Kiteschule so braucht Auf den chilligen Liegen der Terrasse kann man zudem mit coolem Raggaesound und einem kühlen Drink das Treiben auf dem Wasser beobachten Der zweite Kitespot auf Union Island heißt Frigate Island und ist bekannt für sein extrem glattes Wasser Der Spot liegt in ein wenig in Lee direkt vor der Südküste der Insel und ist durch ein Riff geschützt Allerdings kommt der Wind hier stark ablandig und ist daher nicht für Anfänger geeignet Weiter nördlich liegt Big Sands Hier können sich auch die Waverider unter euch in sauberen Wellen austoben die an guten Tagen auch mal drei Meter erreichen können Aktivitäten auf Union Island Union Island ist mit ihren 2000 Einwohnern sehr gut zu Fuß oder mit dem Leihfahrrad zu erkunden Es gibt ein paar nette Strände und mit Fort Hill über der Kitestation gelegen einen sensationellen Aussichtspunkt Viel gibt es auf Union Island allerdings nicht zu sehen Für alles andere braucht man ein Water Taxi oder man nimmt an einem organisierten Segeltrip teil Tipp Besonders zu empfehlen ist ein Tagesausflug auf die Tobago Cays Dort könnt ihr mit Schildkröten schnorcheln auf der Pirateninsel Palm Island im warmen Wasser relaxen oder einfach nur die unglaublichen Kulissen von Fluch der Karibik genießen Wer sich auch unter Wasser wohlfühlt sollte unbedingt an den traumhaften Außenriffen tauchen Nightlife Das Nachtleben von Union Island beschränkt sich auf wenige einfache Restaurants und Bars und ist mit dem Nachtleben anderer Karibikinseln wie z B Barbados oder gar dem europäischen Nachtleben nicht vergleichbar Tipp Ein Highlight sind die Full Moon Partys direkt am JT Pro Center einmal im Monat Hierher kommen auch sehr viele Einheimische zum feiern Gekrönt wird der Abend von Jeremie Tronet selbst der sein Board und seinen Kiteschirm mit Knicklichtern versieht und auf dem Wasser eine tolle Kiteshow unter dem Licht des Vollmondes abliefert Termine hierzu werden

    Original URL path: http://www.kitereisen.tv/kitereisen/kitesurfen-union-island-jeremie-tronet/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Maui Kitesurfen - Kitereisen nach Hawaii - kitereisen.tv
    feuchttropischen Regenwälder kann man alles entdecken Wir ließen uns im schönen Ort Kailua Kona nieder von wo aus der jährliche Iron Man Triathlon Hawaii startet und besuchten die aktiven Vulkane des Hawaii Volcanoes National Parks Tipp Man sollte den Park unbedingt auch einmal in den Abendstunden besuchen und sich das unheimliche und zugleich schöne Schauspiel der fließenden roten Lava anzuschauen Dann war es endlich soweit Bereits Tage zuvor konnten wir von Big Island aus den Heleakala Krater Mauis bewundern und nun gab es auch keinen Aufschub mehr Die Mutter aller Kitespots wartete auf uns Kitesurfen am Kitebeach Maui Nach einem ruhigen Flug und dem Bezug unseres Hotel Aston Maui Lu in South Kihei steuerten wir zielstrebig den Ort unseres Begehrens an Kitesurfen ist auf Maui wegen des internationalen Flughafens im Prinzip nur an zwei Spots in Lanes und am Kitebeach offiziell gestattet Der Kitebeach Maui selbst liegt an einer unscheinbaren Straße hinter dem Flughafen in einer kleinen Bucht kurz vor dem Hafen von Kahului Seit Jahrzehnten tummeln sich Mythen um diesen Ort der wohl zu den bekanntesten Kitespots der Welt gehört Wer kennt sie nicht die berühmte Steinmole aus unzähligen Kitesurf Videos an der Flash Austin Elliot Leboe und Lou Wainman zu Legenden wurden Doch Mauis Kitebeach ist alles andere als ein Paradies für jeden Kitesurfer Die Wahrheit ist gerade beim Start und bei der Landung braucht man jede Menge Nerven und Mut Ein absoluter Horror für jeden Anfänger Dafür entschädigt der Kitebeach mit einer unübertroffenen Windsicherheit Nirgends sonst auf der Insel trifft so viel Wind auf so glattes Wasser Von April bis Oktober kommt man zur besten Reisezeit zu 99 Prozent an jedem Tag zum Kitesurfen aufs Wasser Die beiden Vulkane von Maui verstärken den eh schon kräftigen Passat mit einem Düseneffekt Dank einer Felsnase und der Steinmole ist das Wasser am Kitebeach extrem glatt und eignet sich so optimal für jeden Wakestyle In Lee steigt die Küstenline etwas an sodass man sich bei Problemen einfach an den Strand treiben lassen kann Durch die Lage der Bucht kommt der sowieso schon böige Wind etwas übers Land und wird am Kitebeach von einer kleinen Baumgruppe völlig verwirbelt Direkt am von dornigen Nadelbaumresten übersäten Strand herrscht deshalb oft Windstille was Start und Landung zu einem echten Abenteuer machen und nicht für Anfänger ist Auch auf dem Wasser bleibt man von den völlig unterschiedlichen Böen nicht verschont Aber was nimmt man nicht alles in Kauf wenn man mit Legenden wie Pete Cabrinha und Robby Naish kitesurfen kann Aloha Spirit vom Allerfeinsten In direkter Nachbarschaft zum Kitebeach liegt der Naish Beach oder auch Flash Beach genannt Hier kommt der Wind etwas freier und klarer Tipp Für alle ausgehungerten Kitesurfer haben wir einen super Tipp Auf dem Rückweg vom Kitebeach Maui gibt es einen Laden namens Donut Factory der sensationelle Donuts macht Die nächsten Tage verbrachten wir nicht unbedingt nur am Kitebeach denn dafür hält auch Maui viel zu viele Sehenswürdigkeiten bereit So sind wir auf den 3055 Meter hohen Haleakala Krater gefahren Dorthin

    Original URL path: http://www.kitereisen.tv/kitereisen/kitesurfen-maui-hawaii-2010/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Tarifa Kitesurfen – Kitereisen in Europas Windhauptstadt
    es wohl den leckersten Kuchen der Stadt und es ist dort unheimlich gemütlich Das Café 10 ist leicht zu finden Ihr geht einfach vom Haupttor der Altstadt aus in die Gasse links von euch gerade runter und 100 Meter weiter befindet es sich dann auf der linken Seite Hier gibt es auch kostenfreies Wifi Und noch einen Tipp zum Relaxen Direkt am Pier zum Leuchtturm in Tarifa über das Ruben Lenten mal gesprungen ist liegt die Strandbar El Chiringuito Hier lässt es sich wirklich aushalten Preislich völlig in Ordnung und der Ausblick ist gigantisch Kitespots zum Kitesurfen in Tarifa Die Kitespots in Tarifa reihen sich gleichmäßig die Küste vom Playa Chica bis zur großen Sanddüne Las Dunas auf Kitesurfen ist in Tarifa ausschließlich im Meer möglich Eine kleine Ausnahme stellt die Flussmündung des Rio Jara dar Hier bildet sich bei entsprechendem Tidenstand eine kleine stehtiefe Flachwasserlagune die sowohl bei Poniente als auch bei Levante nutzbar ist Meistens ist aber nicht genügend Wasser da und wenn dann ist die Lagune völlig überfüllt Wir haben uns nicht jeden Kitespot in Tarifa angeschaut Die meisten liegen nur einen bis zwei Kilometer auseinander und die Bedingungen zum Kitesurfen sind nahezu identisch Grundsätzlich kann man sagen dass die Windstärke nach Norden hin Richtung Düne abnimmt Der Kitespot Campo de Futbol Campo de Futbol liegt wie der Name vermuten lässt am Fußballstadion von Tarifa Parken könnt ihr rechts oder links vom Stadion auf den öffentlichen Parkplätzen Wir haben regelmäßig vom Strand aus gesehen den rechten Parkplatz genutzt da es hier auch ein kleines aber feines Toilettenhäuschen aus Holz gab Der Sandstrand am Campo de Futbol bietet genügend Platz zum Aufbauen und Starten der Kites Leider waren große Teile des Strandabschnittes während unseres Aufenthaltes überflutet sodass der Weg zum Wasser nicht trockenem Fuße zurückzulegen war Der Poniente aus West bis Südwest kommt am Campo de Futbol auflandig bis schrägauflandig Das Meer ist kabbelig bis moderat wellig und am Ufer gibt es einen Beachbreak der moderat ausläuft und leicht zu überwinden ist Bei Levante sollte man als Anfänger das Kitesurfen lieber sein lassen denn dann bläst der Ostwind hier voll ablandig und in Lee gibt es keine Chance des Anlandens Fortgeschrittene können sich dann aber über schöne Flachwasserbedingungen freuen Leider ist der Levante am Campo de Futbol sehr böig Im Sommer ist das Kitesurfen wegen der Badegäste von Juli bis August nur in den Kitezonen erlaubt Der Kitespot Los Lances Landebahn Los Lances Landebahn ist wohl der bekannteste Kitespot zum Kitesurfen in Tarifa und äußerst beliebt Gerade bei Poniente bietet er optimale Bedingungen sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Kiter Fahrt einfach in Richtung Cadiz auf der N 340 nach Norden Wenn ihr den Rio Jara überquert habt fahrt die nächste Möglichkeit links ab Am Spot gibt es mehrere Kiteschulen und einen großen Parkplatz direkt vor dem Beach Parkplatzgebühren mussten wir in der Nebensaison nicht bezahlen Dennoch solltet ihr die Augen offen halten denn Gebühren für die gerade im Sommer begrenzten Parkmöglichkeiten an den Kitespots sind durchaus

    Original URL path: http://www.kitereisen.tv/kitereisen/tarifa-kitesurfen-kiteurlaub/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Dakhla Kitesurfen – Kitereisen in den Süden von Marokko
    geprägt Kleine Märkte und Cafés findet man an jeder Ecke Kulturell hat Dakhla allerdings wenig zu bieten Es gibt jedoch alles was man zum täglichen Leben braucht Selbst ein Surfshop ist in der Stadt ansässig Trotz des seltenen Kontakts zu westlichen Touristen begegneten uns die Einwohner stets aufgeschlossen und hilfsbereit Auf den Märkten sind die Preise für die Produkte meist ausgewiesen und nervige Touristenfänger sucht man vergebens Die unendliche Lagune Das eigentliche Kite Leben von Dakhla findet im nördlichen Teil der Lagune statt Nach einer 25 Kilometer langen Autofahrt und passieren eines der Stadt vorgelagerten Checkpoints erreicht man das erste Kitecamp Insgesamt 6 Camps reihen sich an den Stränden der Lagune auf Die Camps variieren sehr stark in Komfort Größe und Ausstattung Den besten Eindruck auf uns machte das Ocean Vagabond welches wir fortan für unsere täglichen Sessions aufsuchten Was das Kitesurfen angeht kommt man egal an welcher Station voll auf seine Kosten Der Zugang zum Wasser ist von jeder Station gut zu erreichen Wie weit man es zum Wasser hat ist von der Tide abhängig Bei Tiefstand gibt es kaum Flachwasserbereiche Erst bei höheren Wasserständen bilden sich großräumig flache Bereiche wo man vorwiegend glattes Wasser vorfindet Im nicht stehtiefen Bereich wird es mit zunehmendem Wind eher kabbelig Der Wind nimmt über den Tagesverlauf meist zu und erreicht spätnachmittags seinen Maximalwert Vorherrschende Hauptwindrichtung ist Nordost Das Wasser in der Lagune ist sehr sauber und bis auf ein paar kleine Staubmuscheln gibt es keine Gefahren Wenn man nicht direkt vor den Stationen kitet findet man eigentlich immer ein ruhiges Plätzchen zum Üben Kitespot im südlichen Teil der Stadt Fischerdorf Im stark durch den Fischfang geprägten Dakhla findet sich im südlichen Teil der Stadt dort wo die Lagune die Verbindung zum Meer hält ein kleines slumartig aussehendes Fischerdorf Ohne 4 4 hat man allerdings einen weiten Weg zum Wasser Wer sich hierhin verirrt ist entweder Teil einer Ausflugsgruppe aus den Kitecamps oder wie wir eher durch Zufall hier gelandet Kiter die beim Kitesurfen mal die Einzigen an einem Spot sein und sich die Wahl zwischen Lagune und offenem Meer offen halten wollen sind hier richtig aufgehoben Wavespot an der nordwestlichen Stadtgrenze Gut mit dem Auto zu erreichen erstreckt sich an der nordwestlichen Stadtgrenze eine große sandige Bucht die von Felsen umsäumt ist Wir haben diesen Spot leider nie mit fetten Wellen erlebt aber man versicherte uns dass es diese hier gäbe Der Strand scheint in der Hauptsaison bewacht zu sein denn die Infrastruktur weist deutlich darauf hin Weitere Wavespots haben wir nicht erkundet da diese nur mit einem 4 4 zu erreichen sind Es werden aber auch Touren zum kitesurfen an den Wellenrevieren von den Kitecamps angeboten Alternativen zum Kitesurfen und Nightlife Die Stationen bieten verschiedenste Ausflugsmöglichkeiten an Vom Downwinder bis zu Angeltouren wird ein breites der Wüstenregion entsprechendes Angebot zur Verfügung gestellt Einzelheiten findet man auf deren Internetseiten beschrieben Man darf allerdings nicht vergessen dass man sich an einem abgelegenen Ort in der Westsahara befindet Wilde Partynächte sucht man in Dakhla

    Original URL path: http://www.kitereisen.tv/kitereisen/kitesurfen-dakhla-marokko/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Ilha do Guajiru Kitesurfen - Kitereisen nach Brasilien by KMTV
    es ein paar geschäftstüchtige Deutsche die euch für einen recht guten Preis an paradiesische Orte bringen Einfach man reinklicken unter brasil taxi com Der Kitespot Ilha do Guajiru Ilha do Guajiru ist mit dem Auto von Fortaleza aus in 3 bis 4 Stunden zu erreichen Eine Fahrt die sich trotzdem lohnt Ilha do Guajiru besteht aus ein paar Pousadas die an zwei Händen abzuzählen sind Die bis zu einem Kilometer breite und traumhaft schöne Lagune kann bei jedem Tidenstand befahren werden während es immer noch ausreichend Platz auf dem Wasser für jeden gibt Der Wind kommt in Ilha do Guajiru sideshore von rechts Anfängern empfehlen wir ein paar Neoschuhe da hier und da kleinere Steine und Muscheln in der Lagune liegen Je nach Tidenstand ist von Flachwasser bis leichtem Kabbelwasser alles dabei Auf das Meer gelangt man ganz einfach zu Fuß in zwei Minuten über die Sandbank oder per Downwinder in fünf Minuten zur Öffnung der Lagune Ein wirkliches Highlight und ein Must Do auf jeder Kitereise nach Brasilien ist eine Downwinder Tour Diese werden von 30minütigen bis Ganztagestrips überall angeboten und es finden sich immer andere Kiter die das gleiche Ziel haben Nicht auf die Höhe zu achten und immer mit den Wellen spielen zu können ist ein unbeschreibliches Gefühl Kleine Abstecher in die zum Meer parallel verlaufenden Mangrovenflüsse lassen das Herz auf einer solchen Tour definitiv höher schlagen Alternativen zum Kitesurfen in Ilha do Guajiru Nicht nur beim Kitesurfen kommt ihr hier voll auf eure Kosten Auch kulinarisch hat Ilha do Guajiru einiges zu bieten Überall findet man frische Früchte herzhaftes argentinisches Rindfleisch leckere Meeresbewohner und viele einheimische Spezialitäten Wer etwas Abwechslung zum Kitesurfen sucht und den Trubel liebt sollte ins ca 6 Kilometer entfernte Itarema fahren Klar gibt es auch in Ilha do Guajiru ein paar nette und gemütliche Partys mit einem gewissen Eskalationsfaktor aber auch nicht an jedem Abend und nicht immer mit der gleichen Intensität In Itarema findet ihr neben vielen kleinen Läden einer Bank Restaurants und Bars auch eine Großraumdiskothek Der Kitespot Jericoacoara Jericoacoara sollte man gesehen haben Die Stadt die auf Sand erbaut wurde liegt in Mitten einer gewaltigen Dünenlandschaft Man erreicht sie nur mit dem Buggy oder einem 4 4 denn Busse fahren nur bis ins 80 Kilometer entfernte Prea Ab hier geht das Abenteuer los Jericoacoara ist nicht nur als Kitespot sondern auch unter Surfern und Wellenreitern sehr bekannt die wie wir finden hier mehr auf ihre kosten kommen Die Lagune ist für das Kitesurfen etwas zu klein und auch eher im Besitz der Einheimischen Auch das Meer ist kein optimaler Spielplatz zum Kiten Der Wind weht in der Kite Area über Jericoacara kommend raus auf das Meer und dort wo sich die Wellen sauber brechen und der Wind Sideshore bläst ist das Kitesurfen nicht erlaubt Jericoacoara bietet aber jede Menge mehr außerhalb der Kitesurf Szene Das Nachtleben ist legendär und von den unzähligen Läden über Buggy Touren und Hängematten im Wasser ist hier so ziemlich alles im Angebot Übernachtungsmöglichkeiten findet

    Original URL path: http://www.kitereisen.tv/kitereisen/kitesurfen-brasilien-ilha-do-guajiru/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Sansibar Kitesurfen - Kitereisen zum Kitespot Paje - kitereisen.tv
    Alle bieten je nach Nachfrage für etwa 15 bis 20 US Dollar Downwinder mit Transfer an Wer im Kitesurf Kurs lieber in deutscher Sprache unterrichtet werden will ist in der Kiteschule des Deutsch Kenianers die sich zwischen Paje und Bwejuu befindet gut aufgehoben Gefahren beim Kitesurfen Viele Einheimische auf Sansibar leben von ihren Seegrasplantagen in den Lagunen Dazu spießen sie spitze Holzstäbe in den Meeresboden an denen sich das Seegras sammelt Es wird dann geerntet und verkauft Auch in Paje gibt es diese Seegrasplantagen was das Kitesurfen gefährlich machen kann Die Plantagen sind 150 250 Meter vom Strand entfernt angelegt und verlaufen parallel zum Ufer Bei Flut sind sie bis zu fünf Meter unter Wasser und stören beim Kitesurfen eigentlich nicht Bei Ebbe sollte man achtsam sein und die kleinen Lücken zwischen den einzelnen Plantagen nutzen um dahinter zu fahren Wer sich weiter heraustraut sollte auf die Seeigel im Wasser achten Die Stacheln der kleinen Meeresbewohner bohren sich gerne mal in den Fuß brechen ab und hinterlassen im ungünstigen Fall unangenehme Entzündungen Kosten der Kitereise Jedes Abenteuer muss auch bezahlt werden Deshalb gehe ich noch einmal kurz auf die Kosten der Kitereise ein Kurz und knapp gesagt sie sind überschaubar Wer sich in eine Maschine von Ethiopian Airlines traut ist mit einem Flugpreis von etwa 700 EUR dabei Doch keine Angst Ethiopian Airlines ist bereits mehrfach zur besten Fluggesellschaft Afrikas gewählt worden Zudem sind die Freigepäckgrenzen höher als bei anderen Fluglinien was die Mitnahme der eigenen Kitesurf Ausrüstung etwas kostengünstiger gestaltet Die Flugzeit von 14 Stunden ab Frankfurt mit Zwischenstopps in Addis Abeda Äthiopien und Dar Es Salam Tansania zum Kisauni Airport Zanzibar liegt dazu noch völlig im Rahmen Gewohnt haben wir in einem Eco Bungalow des Cristal Resort Die Holzbungalows stehen auf Stelzen Die Ausstattung war einfach aber die kleine Terrasse der Meerblick und die 25 Meter zum Wasser vermitteln ein authentisches Robinson Crusoe Feeling Derzeit liegen die Rates bei 75 US Dollar pro Nacht Dafür ist Frühstück und WLAN inklusive Essen kann man überall in Hotels und Pensionen am Strand von Paje Die Preise sind recht moderat mit 4 bis 8 Euro für eine Pizza oder 6 bis 12 Euro für ein Fleischgericht Für Kitesurfer die sich lieber selbst versorgen wollen gibt es auch einen Supermarkt der etwa 700 Meter entfernt ist Gerade die Kosten vor Ort sind natürlich sehr individuell Wir waren 4 Wochen auf Sansibar und hatten etwa Ausgaben von gut 2000 EUR pro Person inklusive Flug und Unterkunt Essen und Getränke Noch ein Tipp zum Geldsparen Wer eine Pause vom Kitesurfen braucht und sich ein wenig die Insel anschauen möchte sollte sich nicht unbedingt in ein Taxi setzen Eine Fahrt in die Hauptstadt Stone Town kostet hin und zurück bis zu sagenhaften 100 US Dollar Günstiger sind da die einheimischen Dalla Dalla einem öffentlichen Verkehrsmittel das zwar unregelmäßig verkehrt aber dort hält wo man winkt Je nach Strecke kosten sie etwa einen US Dollar Unser Kitereisen Check SANSIBAR 8 KMTV CHECK 0 Users Check 0

    Original URL path: http://www.kitereisen.tv/kitereisen/kitesurfen-zanzibar-paje-2010/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Kuba Kitesurfen – Kitereisen nach Cayo Guillermo - kitereisen.tv
    wahr werden Je nach Tidenstand tauchen Sandbänke aus dem Meer auf die schöne Freestyle Bedingungen schaffen Die vielen kleinen Kickerwellen laden förmlich zum Tricksen ein Dennoch ist der Spot im Vergleich zur Ostseite immer etwas kabbeliger Der östliche Kitespot Der östlichen Kitespot am Ende des Playa el Paso kann schon allein der Schirme am Beach und auf dem Wasser wegen als Hauptkitespot beschrieben werden Er bietet unglaublich gute spiegelglatte Bedingungen und selbst bei Flut einen deutlich größeren Stehbereich mit 25 bis 28 Grad warmen knöchel bis hüfttiefem Wasser als der westliche Spot Die Vielfalt dieses Kitespots ist sagenhaft Im glasklaren Wasser lässt es sich wunderbar freestylen oder an der Riffkannte mit kleinen Wellen spielen Mit einem riesigen Schlag weiter ostwärts über die Fahrrinne zur Marina gelangt man zu einer weiteren Flachwasserspielwiese Dort waren wir fast immer alleine und konnten uns an den einsamen Sandbänken ungestört austoben Mit etwas Glück kann man dort atemberaubende Schwärme von rosafarbenen Flamingos beobachten wie sie von einem zum anderen Cayo ziehen Ein langer Steg der hier weit ins Wasser führt bietet zudem eine tolle Möglichkeit Foto und Videoaufnahmen von der Kite Action auf dem Wasser zu machen Während der westliche Spot ausschließlich mit feinstem Sand auf dem Meeresboden punktet findet man hier im Osten vereinzelt auch mal Korallen Seegrasfelder oder kleinere Steine im Wasser die aber immer deutlich zu erkennen sind Beachtet bei Ebbe dass das Wasser unter dem Board auch mal knapp werden kann Dennoch ist der Spot für Anfänger ausnahmslos zu empfehlen Wind und beste Reisezeit zum Kitesurfen auf Kuba Der von November bis April wehende Wind kommt meist aus Ost und weht an den beiden Spots auflandig bis leicht sideshore von rechts Bei richtig guten Bedingungen wird der Bereich am Ufer dann auch schon mal recht voll Doch je weiter man raus geht umso leerer wird es auch Bei Lufttemperaturen von 26 bis 33 Grad Celsius sind Boardshorts angesagt jedoch sollte man sich aufgrund der intensiven Sonneneinstrahlung vor der UV Strahlung mit einem Lycra schützen Wie schon beschrieben profitiert Kuba aufgrund seiner zu nördlichen Lage in der Karibik nicht vollends vom Nordost Passat Wer auf Kuba kitesurfen will sollte zur Sicherheit immer noch einen großen Kite dabei haben Den besten Wind bekommt ihr in den Monaten Januar bis April Mehr als zwei Drittel unseres Aufenthaltes im März waren wir mit 10er Kites unterwegs die anderen Tage musste man eher um die 14 Quadratmeter in die Hand nehmen Mehr zur Reisezeit auf Kuba findet ihr hier Wissenswertes zum Kitesurfen auf Kuba Seit 2015 erhebt die kubanische Regierung an den Stränden eine Kitesurf Steuer Bucht man ein Arrangement über eine ansässige Kiteschule ist diese meist im Preis inbegriffen Für alle anderen die auf eigene Faust anreisen wird man am Strand auf die Steuer hingewiesen und muss in Höhe von 18 CUC entspricht 18 Euro für den gesamten Aufenthalt bei einer Kiteschule oder den netten Damen der Strandwacht entrichtet werden Danach bekommt ihr einen Aufkleber für euer Board um im Falle einer Kontrolle die Zahlung

    Original URL path: http://www.kitereisen.tv/kitereisen/kuba-kitesurfen-cayo-guillermo/ (2016-04-26)
    Open archived version from archive